Anna Grillmeier Als jüngste von vier Schwestern wurde Anna am 20.12.1993 in Neuburg an der Donau in die musikliebende Familie Grillmeier hineingeboren und stand bereits im Alter von 5 Jahren auf der Bühne. Mit 11 Jahren begann Anna zielstrebig eine fünfjährige klassische Gesangsausbildung. So vielseitig wie die Musik, die sie liebt, so wandelbar ist auch ihre Stimme, welche sie weitere vier Jahre in der Richtung Rock/Pop ausbildete.

 

Seit 2013 arbeitet Anna als Vocal Coach beim Workshop STARCAMP an der Seite ihres Mentors Faiz Mangat (Bro’Sis). Als Backgroundsängerin seiner Band FAIZ MANGAT & THE MENDOZAS trat Anna schon als Vorband von Andreas Bourani, Leona Lewis und Mic Donet auf. 2014 unterstützte sie Sabrina Setlur als Backgroundsängerin in der TV-Sendung „Back to School – Gottschalks großes Klassentreffen“.

 

Die Sängerin wohnt in Köln und gibt unter anderem privaten Gesangsunterricht. Hauptsächlich ist Anna aber viel unterwegs und arbeitet an unterschiedlichen Projekten. Als Frontsängerin der Show- und Eventband GOODFELLAS tritt sie auf Firmenevents und Stadtfesten auf. So spielte schon Jan Delay als deren Vorband. Ebenfalls singt sie für das von House geprägte Duo SAXITY, bestehend aus Saxophon und Gitarre. Ihre gemeinsame Remix-Produktion „Pillowtalk“ von Zayn wurde innerhalb kürzester Zeit knapp 400.000 Mal auf Soundcloud angehört. Mit der Konstellation DEEJAY PLUS, welche Anna oft als Live-Sängerin begleitet, brachte sie unter anderem auf der Aftershow Party eines Peter Maffay-Konzerts das Publikum zum Tanzen.

 

Für Axel Konrad (Suprime Music), Produzent von Groove Coverage, stand sie ebenfalls schon vor dem Mikrofon. Musiker wie Thomas Dernier-Klein (Gitarre; u.a. für Anastacia), Samuel G. Mpungu (Bass; u.a. für Limp Bizkit, Mic Donet), Axel Steinbiss (Keyboard; u.a. für MoTrip), Christoph Siegenthaler (Keyboard; u.a. für Stefanie Heinzmann) u.v.m. teilen mit ihr die Bühne.

 

 

Klaus Sonnabend Musik zu fühlen, Musik zu denken, Musik in verschiedenen Facetten zum Einsatz zu bringen ist immer wieder ein spannendes Abenteuer, auf das es sich lohnt, einzulassen. Mit vier Jahren begann mein Weg, zunächst mit Klavierunterricht und später dann zusätzlich mit Gitarren-, Schlagzeug- und Gesangsunterricht. Drei Jahre Studium an der Glenn-Buschman Jazzakademie folgten, sowie ein Diplom in Sozialarbeit und Sozialpädagogik und ein B.A. in Erziehungswissenschaften.

 

Insbesondere der kreative Bereich der Musik (Songwriting etc.) reizt mich immer wieder. Das beeinflusst nicht nur die Arbeit in meinen aktuellen Projekten und Bands sondern auch meine Lehrtätigkeit. Aktuell unterrichte ich an der Music Store Musikschule in Lüdenscheid die Fächer Gitarre, Schlagzeug, Gesang und Harmonielehre. Des Weiteren coache ich drei Musikschulbands in Genren Jazz, Rock und Pop. Zusätzlich arbeite ich als Lehrer an einer Gesamtschulen in den Fächern Musik sowie Darstellen und Gestalten. Neben der Vermittlung der Grundtechniken an den einzelnen Instrumenten, geht es im Unterricht unter anderem darum, Songs zu spielen, umzuschreiben, für das Instrument bzw. die Tonlage attraktiv zu gestalten, aber auch eigene neue Idee umsetzen zu lernen, bzw. den eigenen Melodien Texte zu geben. "Unterricht ist individuell!!!"
 

Zurückblickende Konzerthighlights sind sicherlich Auftritte mit Andrea Bocelli, Kate Yannai, Suzie Quattro u.a. Weitere Tätigkeiten: TV (RTL, MDR…), Radio (WDR, MDR, Radio Luxembourg,…), Live (Leverkusener Jazztage, Soundgarden, Domicil Dortmund…), Studio (8 CD Veröffentlichungen, div. Kompositionen für Werbefilme z. B. für Knorr, Food Solution etc.). Mehr Informationen zu meiner Arbeit gibt es unter www.klaussonnabend.de

 

Aktuell bin ich viel mit ICH & DU, SONNABEND und dem ADONIS SALONORCHESTER unterwegs

 

Ehrenamtlich engagiere ich mich als 1. Vorsitzender im eigens gegründeten Verein KultStädte e.V. (www.kultstaedte.de), in dem es neben Eventplanung auch um die Förderung von Nachwuchsmusikerinnen und -musikern und Netzwerkarbeit geht.

 

 

Martin Szalay ist als professioneller Bassist und Basslehrer seit Abschluss seines Studiums an der Bass School Munich im Jahr1994 tätig. Seit 2010 schreibt er zudem für die Basszeitschrift „Bassquarterly“ Bassworkshops , seit 2003 veranstaltet er Bass und Grooveworkshops.

 

Martin liebt die Vielsaitigkeit und Live Auftritte, weshalb er seinen Fretlessbass und seine 4- und 5- Saiter Bässe am liebsten in vielen verschiedenen Bands unterschiedlichster Stilrichtungen spielt.

 

Etliche Konzerte im In- und Ausland bereichern seine Bühnenerfahrung mit vielen netten und professionellen Musikerkollegen – ein von der Stadt Bonn organisierter Kulturaustausch brachte ihn mit seiner damaligen Funkband „Special Flow“ im Jahr 2002 bis nach Cheng Due, China.

Zur Zeit spielt er als festes Bandmitglied neben „Superversion“

bei „Sonnabend“, „Tom Browne Band“, „Funkymodo“ und „B.and M“. Darüberhinaus vertritt und vertrat er die Basskollegen bei „Mayqueen“, „Menino“, „Queen may Rock“, Nino De Angelo, Queen Revival Band, Living Planet u.v. anderen.

 

 

Claus Schulte, Jahrgang 1979. Schlagzeuger zahlreicher international bekannter Rock-,Pop- und Jazzproduktionen, seit 2005 tätig für Theaterproduktionen(u.a. Springmaus, Pepper Production). Seit 2006 Hochschulstudium an der Fokwang-Hochschule in Essen.

 

Schulte begann seine Karriere als Schlagzeuger in seinem sechzehnten Lebensjahr. Er spielte die ersten drei Jahre autodidaktisch und nahm anschließend Unterricht bei Dirk Oechsle an der Modern Music School in Koblenz. Seit 2005 ist er für verschiedene Theaterproduktionen tätig. Für das Springmaus Improvisationstheater spielt er jährlich ca. 60 Shows

 

2006 begann der heute 35-Jährige einen Jazz-Studiengang an der Folkwang-Hochschule in Essen bei Sperie Karas und Thomas Alkier. Schulte wollte sich allerdings zu keinem Zeitpunkt auf musikalische Schubladen beschränken, sondern seiner Leidenschaft für die verschiedensten Stile treu bleiben. 2006 engagierte ihn Elli, die damalige Gewinnerin des TV-Castings Deutschland sucht den Superstar, Single „Get up!“ beim Starproduzenten Jürgen Koppers in den J.K. Master/Mix-Studios in München (u.a. Eros Ramazzotti, Udo Lindenberg). Die Band spielte europaweite Konzerte und trat auf namenhaften Festivals sowie in TV-Produktonen und Radio auf, u.a. Rheinkultur, Schlossfestival Saarbrücken, Sunpark, Cesky-Brod Rock for People in Prag, im ZDF-Fernsehgarten sowie bei RTL Top of the Pops u.v.m..

 

Mit seiner eigenen Band Lichter nahm Schulte 2007 beim Berliner Produzenten Tobi Siebert (Kettcar, Juli, Virginia Jetzt! u.a.) die gleichnamige CD auf. Gestärkt von hervorragender Resonanz spielten Lichter zusammen mit den befreundeten Bands Fotos, Super 700 und Gisbert zu Knyphausen bundesweite Touren sowie zahlreiche Festivals (Rheinkultur, Immergut-Festival, Mamallapuram,Populario, Reeperbahnfestival, Essen Original, Haldern Pop u.a.). Schulte war zudem Session- Live und Studioschlagzeuger für die Bands OPistole, Johannes Stankowski, Lichter, Gisbert zu Knyphausen, Solar, Die Sonne, Howard Carpendale, Benny und Joyce, Barcode, Any of both, Grünewald, Sax in the City, Herbe Sahne, Nelson Müller, Marcus Schinkel, Patrice, Popstars, Guildo Horn u.v.m.